Hilfe Warenkorb Konto Anmelden
 
 
   Schnellsuche   
     zur Expertensuche           Alle Titel von A-Z            
Das Macht-Paradox - Wie wir Einfluss gewinnen - oder verlieren
  Großes Bild
 
Das Macht-Paradox - Wie wir Einfluss gewinnen - oder verlieren
von: Dacher Keltner
Campus Verlag, 2016
ISBN: 9783593424989
205 Seiten, Download: 4810 KB
 
Format: EPUB, PDF
geeignet für: geeignet für alle DRM-fähigen eReader PC, MAC, Laptop Apple iPod touch, iPhone und Android Smartphones Online-Lesen Apple iPad, Android Tablet PC's

Typ: A (einfacher Zugriff)

 

 
eBook anfordern
Inhaltsverzeichnis

  INHALT 6  
  EINLEITUNG 8  
     Macht besitzen, heißt die Welt verändern zu können 10  
     Macht wird uns von anderen verliehen 11  
     Wir erringen und behalten Macht, indem wir andere in den Mittelpunkt stellen 15  
     Der Preis des Machtmissbrauchs 16  
     Der Preis der Machtlosigkeit 17  
     Die neue Wissenschaft von der Macht 18  
  1 MACHT AUSZUÜBEN BEDEUTET, ETWAS IN DER WELT ZU VERÄNDERN 24  
     Macht bedeutet, den Status anderer zu ändern 30  
     Macht steckt in jeder Beziehung und in jeder Interaktion 33  
     Macht steckt in all unseren Alltagshandlungen 38  
     Macht gewinnen wir, indem wir die anderen in den sozialen Netzen stärken und ihnen Macht verleihen 40  
     Das Macht-Paradox entwickelt sich 44  
  2 MACHT WIRD VERLIEHEN, MAN KANN SIE NICHT ERGREIFEN 46  
     Gruppen verleihen denen Macht, die das Gemeinwohl fördern 51  
     Gruppen verleihen Ansehen, das die Einflussmöglichkeiten bestimmt 58  
     Gruppen belohnen die, die mit ihrem Status und ihrem Ansehen das Gemeinwohl fördern 63  
     Gruppen bestrafen die, die das Gemeinwohl mit Klatsch untergraben 67  
     Das Geschenk der Macht 72  
  3 DER FOKUS AUF DIE ANDEREN SCHENKT DAUERHAFTE MACHT 74  
     Dauerhafte Macht erwächst aus Empathie 78  
     Dauerhafte Macht beruht auf Geben statt Nehmen 86  
     Dauerhafte Macht beruht darauf, Dankbarkeit zu zeigen 90  
     Dauerhafte Macht beruht darauf, Geschichten zu erzählen, die zusammenführen 94  
     Verlust des Ziels und Machtmissbrauch 99  
  4 MACHTMISSBRAUCH 102  
     Macht führt zu Defiziten an Empathie und moralischem Handeln 106  
     Macht führt zu einem eigennützigen, impulsiven Wesen 117  
     Macht führt zu Unhöflichkeit und Respektlosigkeit 127  
     Macht führt zu Geschichten von Einzigartigkeit 129  
     Warnzeichen des Macht-Paradoxes 134  
  5 DER PREIS DER MACHTLOSIGKEIT 136  
     Machtlosigkeit heißt, permanent Bedrohungen vor Augen zu haben 141  
     Stress führt zur Erfahrung von Machtlosigkeit 145  
     Machtlosigkeit untergräbt die Fähigkeit der Einzelnen, zur Gesellschaft beizutragen 149  
     Machtlosigkeit führt zu schlechter Gesundheit 152  
     Das Macht-Paradox überwinden 154  
  Epilog DER FÜNFFACHE WEG ZUR MACHT 158  
  DANK 164  
  BILDNACHWEISE 166  
  ANMERKUNGEN 168  
  REGISTER 200  


nach oben


  Mehr zum Inhalt
Kapitelübersicht
Kurzinformation
Inhaltsverzeichnis
Leseprobe
Blick ins Buch
Fragen zu eBooks?

  Navigation
Belletristik / Romane
Computer
Geschichte
Kultur
Medizin / Gesundheit
Philosophie / Religion
Politik
Psychologie / Pädagogik
Ratgeber
Recht
Reise / Hobbys
Sexualität / Erotik
Technik / Wissen
Wirtschaft

© 2008-2017 ciando GmbH | Impressum | Kontakt | F.A.Q.